azm 20170903Am vergangenen Sonntag fand im Emanuel-Isler-Haus das 3. Alleinstehendenzmorge in diesem Jahr statt. Die Tafel war festlich dekoriert und die Besucherinnen und Besucher genossen die Köstlichkeiten vom Buffet. Es herrschte eine schöne Stimmung und die vielen Begegnungen und Gespräche wurden sehr geschätzt.

Sind sie selber Alleinstehend oder kennen sie jemanden, dem dieser Anlass gefallen könnte? Am 3. Dezember 2017 ist die nächste Gelegenheit, einen feinen Brunch in guter Gesellschaft zu geniessen. Wir freuen uns auf Sie! Bitte melden Sie sich bei Bruno und Käthi Widmer (056 667 07 14) an. Weitere Informationen finden Sie hier.

Am diesjährigen Jugendfest betrieben wir wiederum unser Café, welches den Besucherinnen und Besuchern viel zu bieten hatte.

6Diverse Kuchen, Torten und Cakes sowie verschiedene Kaffees durften genossen werden. Im lauschigen Garten genossen wir die Übersicht über das Fest und unsere Gäste konnten sich zwischen dem Lunapark und den Barbesuchen erholen. In der Bücherecke, mit vorwiegend Jugend- und Kinderbüchern, konnte gestöbert werden und am Glücksrad erhaschte manch einer einen Sirup, ein Sugus oder ein lässiges Buch. Dank eines tollen Festzelts, welches uns die Firma Richner Blachen zur Verfügung stellte, waren wir für alle Wettereventualitäten gerüstet.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Helferinnen und Helfern sowie allen Kuchenbäckerinnen für einen gelungenen Event.

Wenn der Frauenverein zum Ball lädt, kommen sie in Scharen: Über 130 Besucherinnen und Besucher genossen die MS-Fasnacht und den Seniorenball. 

IMG 2446 KopieDer Besuch verschiedener Wohler Fasnachtsgesellschaften ist bereits fester Bestandteil des Programms. Neben den Sirenen und den Mitgliedern der Göttigesellschaft kamen auch die Kammerherren zu Besuch. Stellvertretend für Pascal Gregor übernahm Norbert Hoffmann die Aufgabe des Zeremonienmeisters und überreichte einen Blumenstrauss an den ältesten Besucher, Gottfried Geissmann (96).

Verschiedene Masken sorgten für zusätzliche Farbtupfer in den bunten Säälen: Prämiert wurden das Clownpäärli (3. Rang), die Puppenfrau (2. Rang) und die Würfelfrauen (1. Rang), welche sich alle viel Zeit für die Gäste nahmen, mit ihnen schäkerten und tanzten.  

Bereits zum dreiunddreissigsten Mal sorgte Thuri Huggenbergen an den beiden Anlässen für fröhliche Klänge und Hochstimmung unter den Gästen, die nur selten eine Tanzpause einlegten.  

Die ausgelassene Stimmung erreichte ihren Höhepunkt, als die Gäste, Gesellschaften, Masken und die Helferinnen vom Frauenverein in einer Polonaise durch den Saal tanzten.

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie. (Bilder: Jürg Kuhn, Beat Vock)

SF2016 07Das Fasnachtswochenende des Frauenvereins steht vor der Tür.

Wir freuen uns, am 24. Februar MS-Betroffenen mit heiterer Musik und feinen Snacks eine Freude zu bereiten und Raum für fröhliches und unbeschwertes Beisammensein zu schaffen.

Am 25. Februar findet im Saal des Chappelehofs der Senioren-Fasnachtsball statt. Eingeladen sind Frauen und Männer. Der Besuch verschiedener Wohler Fasnachtsgesellschaften sorgt für zusätzliche Unterhaltung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

zimtsterneDer Gemeinnützige Frauenverein Wohlen wünscht frohe und besinnliche Weihnachten.

Ein ereignisreiches Jahr geht zur Neige. Wir freuen uns auf weitere tolle Anlässe und Begegnungen im neuen Jahr – zum Beispiel am Jugendfest.

Wir danken all unseren aktiven und passiven Mitgliedern für ihre Unterstützung.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins 2017!

Der Vorstand des Frauenvereins:
Aynur, Chregi, Barbara, Nathalie, Nicole, Manuela, Marianne

 

Foto 2Am Montag, 7. November, fand der erste Frauentreff statt. 30 Frauen aus der Region trafen sich an diesem Abend bei einem selbst gemachten Apéro und Musik. Die Gruppe war durchmischt, Jüngere und Ältere, Neuzugezogene und Einheimische, eine ideale Plattform, um neue Kontakte zu knüpfen und Ideen zu spannen oder auch einfach zum Entspannen.

Als Überraschung trat Namid auf, die einen orientalischen Tanz aufführte und die Frauen im Anschluss an den Tanz aufforderte, mitzutanzen, was sich diese nicht zweimal sagen liessen.

Ziel des Abends war ein erstes Kennenlernen und das Sammeln von Ideen für weitere Treffen. Diese Ziele wurden erreicht, die Organisatorinnen sind glücklich über den erfolgreichen Start und die vielen Besucherinnen und motiviert, den nächsten Treff zu organisieren. Weitere Fotos finden Sie in der Bildergalerie 

Der nächste Frauentreff findet statt am Montag, 5. November 2016 ab 18.30 Uhr im Kompetenzzentrum Jugend und Freizeit am Sorenbühlweg 4a in Wohlen. Voraussichtlich werden an diesem Abend die Backschürzen ausgepackt und es werden verschiedene Guetzli gebacken. Besucherinnen sind herzlich willkommen, der Anlass ist kostenlos und ohne Anmeldung.
Kontakt: Ana Maria Fernandez, 079 536 61 48.

Zum Seitenanfang