Bei wolkenlosem Himmel und sommerlichen 27 Grad trafen sich am Nachmittag des 4. Septembers rund zwanzig Damen auf dem Kirchenplatz in Wohlen, nicht wissend, was sie erwartet. Und obwohl sich viele unter ihnen bereits kannten und regelmässig treffen, waren doch die meisten froh über die Namensschildchen, die von der Vereinspräsidentin verteilt wurden. Denn die Gruppe setzte sich zusammen aus freiwilligen Helferinnen aus den drei zentralen Angeboten des Gemeinnützigen Frauenvereins Wohlen: Betagtenbetreuung, Flicken im Bifang und café international.

IDEM-Ausflug 2013Nach einem kurzen Spaziergang kamen wir im Park des Strohmuseums an, wo ein üppiger Apéro, von der Kulturbeiz organisiert, auf uns wartete. Es bot sich die Gelegenheit, neue Gesichter kennenzulernen und alte Bekanntschaften wieder aufzufrischen.

Kurze Zeit später tauchten wir ein in vergangene Zeiten, in die Welt des „Chly Paris“. Im Strohmuseum lernten wir unter der Führung von Elisabeth Zimmermann-Mäschli aus erster Hand viel Spannendes, Lustiges, aber auch Ernstes über die Blütezeit der Wohler Strohindustrie. Zum Beispiel den Ausdruck „wäsme“ (‚einfädeln’), der einigen unter uns kein Begriff mehr war, oder dass in der Bleichi früher das Stroh gebleicht wurde. Alle waren sichtlich begeistert von Frau Zimmermanns Erzählungen und Erläuterungen, sodass diese die Führung ausdehnte und damit dem ungeäusserten Wunsch aller entgegenkam.

Nach rund eineinhalb Stunden versammelten wir uns – noch immer bei schönstem Wetter – wieder vor der Islervilla. Zu Fuss, per Fahrrad oder im Auto machten wir uns auf den Weg zum Sonnhaldenhof, wo ein feines Abendessen auf uns wartete: Gemischter Salat, Gefüllte Pouletbrust mit glasierten Rüebli und Kartoffelgratin und zum Dessert frische Himbeeren mit Glacé und Schoko-Kuchen. Beim Abendessen wurden die am Apéro begonnenen Gespräche wieder aufgenommen und während einer kurzen Ansprache rief die Präsidentin Chregi Bächer noch einmal allen den Grund des Treffens in Erinnerung: Mit dem alljährlichen IDEM-Ausflug möchte sich der Vorstand bei allen freiwilligen Helferinnen herzlich bedanken für die wertvolle Arbeit, die sie mit viel Engagement, Liebe und Begeisterung leisten.

Weitere Fotos zum IDEM-Ausflug finden Sie in der Bildergalerie.

 

Zum Seitenanfang